Sei dir selber treu

„Dies über alles: Sei dir selber treu.
Und daraus folgt, so wie die Nacht den Tage,
Du kannst nicht falsch sein gegen irgendwen.“
(Polonius zu Laertes in HAMLET, W. Shakespeare)

Die Kraft der SOURCE

Auch ich selber lerne in Bezug auf die SOURCE-Methode ständig dazu: In den letzten Wochen ist mir klar geworden, wie wichtig vor allem die ersten Schritte der SOURCE sind, und wie sie sich noch weiter vertiefen bzw. ausdehnen lassen. Und wie damit das Steinorakel noch ein Stück intensiver und gleichzeitig aber auch leichter wird.
Hast du eine Frage zur SOURCE? Oder möchtest eine Erfahrung damit mit anderen teilen? Dann hinterlasse mir gerne hier einen Kommentar.

So nährst du deine Selbstliebe

Ein gutes Selbstwertgefühl und Selbstannahme sind wichtig für gesunde Beziehungen. Und die Beziehung zu sich selber gibt letztendlich auch den Ausschlag, wie viel (oder wenig) Erfolg einem im Leben möglich ist.

Dieses kleine Audio vom Coach Hina Fruh kann unterstützend wirken, wann immer du in den Turbulenzen des Lebens den Zugang zur Selbstannahme und Selbstliebe vergessen haben solltest.

 

The Miracle Problem Solver: Solve also your problems just like this

In the following video you see Kira Klenke presenting the SOURCE method (as described in the book) at the Frankfurt Book Fair 2016. During resp. at the end of the session (as captured in this video) a „miracle“ took place: Look for yourself (watch the video ‘til the end)!

Finde deinen eigenen Weg

dresses-816033_1280“Ich glaube, Gott hat mich auch in die Welt gesetzt, damit meinen eigenen Maßstab finde, und nicht, damit ich widerstandslos und kritiklos das vorgegebene Massendenken übernehme, (…). Des Schöpfers Maßanzüge sitzen nun mal besser als die menschengemachte Dutzendware.“ (Zitat aus Hape Kerkelings Buch „Der Junge muss an die Luft – Meine Kindheit und ich“.)
Das offene und trotz ernstem Inhalt so humorvoll geschriebene Buch mit Tiefgang gefällt mir gut!

Sedona-Steinorakel auf Englisch

hier noch ein Artikel zur englischen Version des Sedona-Steinorakels mit dem Titel „The Miracle Problem Solver“.
Article about the english SOURCE-book „The Miracle Problem Solver“ in the online-magazine „Mystics Living Today“: here

Make your New Year’s resolution become true

Ich freue mich, dass ein englischer Artikel darüber, wie man gute Vorsätze fürs Neue Jahr mithilfe der SOURCE-Methode wahr macht (bzw. mithilfe des „Miracle Problem Solvers“, wie der Titel des Sedona-Steinorakles Buches auf Englisch ist) im Online-Magazin Spirit-Online erschienen ist: hier

Vorannahmen bei der SOURCE-Methode

Vorannahmen bei der SOURCE-Methode sind:

  • Durch angestrengtes Nachdenken & Brüten über (d)ein Problem verfestigst du es.
  • Ziel der SOURCE-Methode ist, deine Perspektive zu verschieben und zu erweitern.
  • Mithilfe der SOURCE kannst du die bisherige enge Logik deines Denkens erweitern. Du nimmst deine Situation objektiv(er) wahr und erkennst neue Lösungsmöglichkeiten.
  • Durch unsere Erziehung, Schule usw. wurden wir so getrimmt auf linkshirniges, rational-vernünftiges Denken, dass die meisten von uns den Zugang zu unserer inneren Weisheit und Wahrheit nicht geschult oder gar vergessen haben.

SOURCE auf der Frankfurter Buchmesse

Als Autorin auf der Frankfurter Buchmesse zu sein, war ein lang gehegter Wunsch von mir.
Der Neue Erde-Verlag hat es endlich wahr gemacht, ich habe den Tag auf dem Stand sehr genossen:

img_4041  img_4035   img_4024

Merken

Merken

Merken

SOURCE-Vortrag 30.10.16 um 16 Uhr auf den Münchner Mineralien-Tagen

Edelsteine als Heiler und Coach – Vortrag am 30. Oktober 16 Uhr auf den Münchner Mineralien-Tagen

rock-1573133_1920Vermutlich wissen Sie, dass Edelsteine Heilkraft haben?! Aber wissen Sie auch, dass sie Ihnen ebenso auch Coach sein können? Dass sie Sie dabei unterstützen können, das Tor zu Ihrer Intuition zu öffnen? Ihnen dabei helfen können, Lösungsimpulse zu finden für jegliche nur erdenkliche Problemsituation?

Bei der sogenannten SOURCE-Methode verwendet man eine Handvoll Edelsteine, um damit unbefriedigende Situationen des Lebens zunächst zu spiegeln und zu ergründen. Dann lassen sich als Nächstes mithilfe der Steine das Veränderungspotenzial und bisher unentdeckte Lösungsstrategien zu ergründen.

Mit einer raffinierten Foto-Technik wird abschließend das Ergebnis der SOURCE-Session im Unterbewusstsein gespeichert. Häufig berichten Nutzerinnen der Methode über erstaunliche Veränderungen, die durch diese Selbsthilfe-Methode mit Leichtigkeit in Fluss gebracht wurden.

Weitere Infos zur SOURCE-Methode finden Sie auch im Buch „Das Sedona-Steinorakel. Die Lösung ist nur einen Steinwurf entfernt“ (Ryvellus Verlag 2015). Sowie auf der Webseite www.SOURCE-Methode.de

Die Autorin des Buches, Kira Klenke, präsentiert auf der Münchner Messe die Methode. Sie ist Mathematikerin und war mehr als zwanzig Jahre Professorin für Statistik. Kira Klenke ist dafür bekannt, dass bei ihr auch Menschen Statistik gelernt haben (erfolgreich und sogar mit Freude), die das vorher für völlig unmöglich gehalten hatten. So entwickelte sich aus ihrer Lehrtätigkeit an der Hochschule eine zweite Berufung als Coach.
Ihr Anliegen ist es, Menschen dabei zu helfen, alte, überholte Lebensmuster abzulegen und ihr volles Potenzial zu entfalten. Eine Zertifizierung als NLP-Lehrtrainerin und Ausbildungen im spirituellen Bereich ermöglichen es ihr, dabei ganzheitlich zu arbeiten.
Schon als Kind suchte sie nach dem tieferen Sinn des Lebens. Seit 1984 beschäftigt sie sich mit Kreativem Schreiben, Energiearbeit und Schamanismus. Sie hat Kraftplätze überall auf der Welt besucht und ist dort Kräften begegnet, die zum Kern aller Dinge, zur Quelle führen.

 

Merken

Merken

Merken

SOURCE auf der Frankfurter Buchmesse am 20.10.16

Ich freue mich am 20.10.16stones-1646486_1920 beim Neue Erde Verlag auf der Frankfurter Buchmesse zu sein!
Von 11:00 – 12 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr gebe ich Mini-SOURCE-Coachings (Halle 3.1, Stand D63).

Merken

Merken

Leser-Rückmeldungen zum Sedona-Steinorakel


In diesem Video teile ich Rückmeldungen von Lesern des Buches „Das Sedona-Steinorakel“. Mails und FB-Nachrichten zeigen mir und belegen, dass die SOURCE-Methode tatsächlich anhand des Buches sehr schnell erlernt werden kann. Und vor allem, dass sie dann ein kraftvolles und sehr hilfreiches Werkzeuge für schwierige Lebenssituationen ist.
Ich freue mich über Ihre Leser-Rückmeldungen unter Kira.Klenke(at)googlemail(dot)com: Auch Fragen zur Methode beantworte ich auf diesem Weg gerne.

Tap into mystical Sedona energy

Auch wenn das englische Sedona-Steinorakel-Buch (erscheint im Okt. 2016 bei Findhorn Press) nicht für dich ist, bitte teile dies weiter oder bitte, bitte ‚like‘ diesen Beitrag bzw. dieses Video.

Die Kraft aus der Stille

Eine Frau hat mich gefragt, warum das Wochenend-Seminar zur SOURCE-Methode 2.9.- 4.9.16 in einem Yogazentrum stattfindet. Weil Sie gesehen hat, dass dann auch für die SOURCE-Seminarteilnehmer das abendliche Schweigen ab 22.45 Uhr gilt. Ayurvedisches Essen, Tagesbeginn und -Abschluss mit Meditation und Mantra-Singen, sowie die eine Yogastunde täglich Teil des Seminars sind.

Weil meine Antwort vielleicht auch andere interessiert, kommt sie hier im Blog:
Der Clou der SOURCE-Methode ist das Arbeiten, das Entwickeln von neuen, kreativen Lösungsstrategien aus einem „größeren Raum“ heraus, aus einem höheren Bewusstseinszustand als im Alltag.

Diesen zu erreichen und in die innere Arbeit einzutauchen fällt leicht(er) im Yoga-Vidya-Seminarhaus, das auch ein Ashram ist, in dem ca. 150 Menschen spirituell ausgerichtet leben, und in dem alles getan wird, damit Besuchern und Bewohnern das Eintauchen in die Stille, die Verbindung mit einem größeren Geist easy gelingt. Dazu gehören dann eben Dinge wie das abendliche Schweigen.

Ich freue mich schon darauf, Interessierten die SOURCE-Methode an diesem licht- und kraftvollen Ort zu vermitteln.

Yin-Yoga im Kopf

img2293-the-dells-x2Letzte Woche habe ich bei Yoga Vidya in Bad Meinberg die spirituelle Hypnose-Ausbildung bei der einzigartigen Suanne Sirringhaus mitgemacht. Whow, es gab viel zu lernen und vor allem aber für uns Teilnehmer viele tiefe persönliche Prozesse, wo sich Körperarbeit, Psychologie und Spiritualität miteinander verwoben haben.

Kern war dabei die Prozess-Arbeit von Arnold Mindell mit der Botschaft: Es gibt einen größeren Geist, der so viel größer, wissender und weiser ist als unser alltägliches Wissen und Tun. Und wenn wir innerlich die Stille gehen, ist es möglich mit diesem Geist Kontakt aufzunehmen. Wenn wir dann den sanften Impulsen, die wir aus diesem größeren, endlos weiten inneren Raum erhalten, folgen finden wir so (ganz einfach) unseren Weg aus unseren Lebenskrisen.

Es war für mich verblüffend, wie dann (als wäre es abgesprochen, was ist aber sicher nicht war) die Yin-Yoga-Stunden zwischendurch perfekt in unsere tiefen Transformationsprozesse passten und diese weiter unterstützen. Der Yoga-Lehrer, der das Yin-Yoga anleitete, erklärte uns die innere Yin-Yoga-Haltung so:
– Lass innerlich los und die Transformation passiert von alleine.
– Am besten ist es, du lässt dabei auch sogar die Idee deines Charakters und deine Alltags-Identität los.

Ich bin beeindruckt, wie sich dieses neue Paradigma nunt zeitglich (und ohne Absprache) an so vielen verschiedenen Stellen enthüllt.

So steckt es nämlich auch hinter der neuen Aufstellungsmethode SOURCE, zu der bei Yoga Vidya vom 2.9.-4.9.16 das WE-Seminar „Es gibt immer eine Lösung: Einführung in die SOURCE Methode und das Sedona Steinorakel“ angeboten wird. Der Clou, das Kraftvolle und Neue an diese Methode ist, dass der gesamte Ablauf und das Entwickeln einer neuen Lösung-Strategie vollständig aus einem höheren Bewusstseinszustand heraus geschehen. Und dass dadurch die Aufstellungsarbeit nicht nur viel effektiver, sondern auch leichter und spielerischer wird.

Merken

Noch sind Plätze frei: Seminar zum Sedona-Steinorakel 2.9.- 4.9.16 in Bad Meinberg

„Es gibt immer eine Lösung: Einführung in die SOURCE-Methode“ Seminar 2.- 4.9.16 in Bad Meinberg 

Du lernst an diesem Wochenende das Sedona-Steinorakel kennen, die sogenannte SOURCE-Methode. Sie hilft, in schwierigen Lebenssituationen wieder Klarheit zu erhalten. Sie ist sehr gut alleine durchführbar! Ein Teil dieser Arbeit ist dem Familienstellen ähnlich. Aus einer Handvoll Steine (Edelsteinen oder Kiesel) bestimmt man Stellvertreter für die Personen oder Kräfte, die am Problem beteiligt sind. In der Konstellation der geworfenen Steine zeigen sich Zusammenhänge: Das Zusammenspiel der Kräfte und Hindernisse werden deutlich. Danach werden die Steine so lange verschoben, bis sich das Bild gut und harmonisch anfühlt. Der erste Wurf und die Neuausrichtung werden fotografiert. Mit beiden Fotos wird in den nächsten Tagen weiter gearbeitet.

klenke,mit_buch_0

Durch das Festhalten der Stein-Konstellationen auf Fotos wird der Prozess sichtbar gemacht. Durch diese ‚visuelle Alchemie‘ entsteht deine neue Vision, die auf diese Weise leichter manifestierbar wird. So kannst du dir deine positive Zielkonstellation immer wieder vor Augen führen. Das ist das Wunderbare: Die eigentliche »Arbeit« geschieht in einer SOURCE von alleine. Sie »wird getan«. Alles was du dafür tun musst, ist entspannt und offen zu bleiben und dem Prozess zu vertrauen.

Im Seminar lernst du Schritt für Schritt, wie es gemacht wird.

Bist du mit dabei? Du lernst alles, was du wissen musst, um für dich (oder andere) eine SOURCE-Session durchzuführen. Wir arbeiten zusammen natürlich auch praktisch mit der Methode, d.h. schon am Wochenende kannst du dein Thema bearbeiten.

  • Lerne die Autorin des Buches „Das Sedona-Steinorakel“ persönlich kennen.
  • Und genieße die Atmosphäre eines der größten Yogazentren Europas, einem Kraftplatz.

Preis fürs Seminar (inkl. Unterkunft und Vollverpflegung ein SCHNÄPPCHEN!)
Mehrbettzimmer: 164,00 €     Doppelzimmer: 195,00 €
Einzelzimmer: 226,00 €          Schlafsaal: 140,00 €

Anmeldung über Yoga Vidya

Bitte mitbringen: (Sofern vorhanden) eine Digitalkamera oder ein Smartphone mit Kamera mit, sowie ein größeres einfarbiges Tuch.

Buch zum Seminar: Das Sedona-Stein-Orakel: Die Lösung ist nur einen Steinwurf entfernt von Kira Klenke, Neue Erde-Ryvellus Verlag 2015

Weitere Infos: www.SOURCE-Methode.de

 

 

Merken

Ich bin nicht länger Spielball

„ich bin nicht länger der Spielball der Umstände.
Ich werde selber aktiv als Spieler.
Ich gestalte ganz bewusst „das Spiel“ mit.“ (Brunhild Liedloff)

SOURCE für Fortgeschrittene

Dieses Video ist für alle, die die SOUCE-Aufstellungsmethode (aus dem Buch „Das Sedona-Steinorakel“) nutzen: Hier kommen 2 Zusatz-Techniken, die im Buch nicht stehen, aber die die SOURCE-Arbeit noch mal tiefer und effektiver machen können.

 

Booktrailer für englisches SOURCE-Buch online

Nun ist auch schon der 1. Booktrailer fürs englische SOURCE-Buch „The Miracle Problem Solver“ online, schaut doch mal bitte rein (auch wenn du kein Englisch kannst, weil jeder Klick hilft):

Englisches SOURCE-Buch

Die eKlenke Sedona U1.inddnglische Übersetzung des Sedona-Steinorakels für den internationalen Markt ist am Entstehen. Das Cover wurde schon designed:

Kostenloses Webinar „Die Lösung ist nur einen Steinwurf entfernt“ am 19.4. um 18 Uhr

Lese-Event & Mini-Coaching mit Prof. Dr. Kira Klenke aus Hannover      Dauer: 70 Minuten

Vorgestellt wird das Buch „Das Sedona-Steinorakel: Die Lösung ist nur einen Steinwurf entfernt“ (Ryvellus-Verlag). Im Webinar wird die im Buch präsentierte, neu entwickelte SOURCE-Methode vorgestellt. Ein Selbsthilfe-Tool, das mit Hilfe der Intuition arbeitet: Verblüffend schnell und einfach findet man damit Lösungsimpulse für festgefahrene Lebenssituationen.
In diesem Webinar wird die Anwendung der SOURCE-Methode speziell für Schwierigkeiten im Studium vorgestellt. Sie erhalten alle Informationen, die Sie brauchen, um anschließend die Methode selbstständig für sich nutzen zu können.

Dieses Webinar richtet sich vorrangig an Studierende, ist aber FÜR ALLE, die die SOURCE-Methode kennen lernen möchten interessant und hilfreich.

­­­Interessierte können kostenlos teilnehmen, dazu reicht eine formlose Anmeldungs-Mail an wissenplus@deutsche-bildung.de      
Sind SIE mit dabei?!

Gute Vorsätze und Wünsche fürs neue Jahr werden wahr mithilfe der Steine

In der Zeit um den Jahreswechsel setzen sich viele Menschen gute Vorsätze für das nächste Jahr. Wie beispielsweise 10 kg abzunehmen oder sich eine neue Arbeitsstelle zu suchen. Aber dann bleibt doch leider viel zu oft schließlich wieder alles beim Alten. Schon nur wenige Wochen nach Jahresbeginn stellen wir fest: Nichts hat sich verändert.

Warum ist das so? Rein intellektuell überlegen, was man tun und verändern möchte, reicht nicht. Das ist zwar ein erster und unbedingt erforderlicher Schritt, aber dann sind unsere automatisierten Verhaltensweisen und Denkmuster, unser eingefahrenen Angewohnheiten einfach stärker. Wir reagieren viel öfter rein automatisch, als uns das bewusst ist. Das ist einerseits gut so und hilft uns die unzähligen, sich im Alltag ständig wiederholenden Handlungen fix zu erledigen. Aber gerade wenn es um Veränderungen geht, die wir anstreben, werden die fest installierten Programme im Kopf – bzw. im Hinterkopf, denn das Meiste läuft automatisch und unbewusst ab – zum Stolperstein. Dann sind andere Werkzeuge erforderlich.

Ein solches Werkzeug ist die sogenannte SOURCE-Methode, die sich deshalb auch gerade zum Jahreswechsel prima nutzen lässt, um für das kommende Jahr, neue konstruktive, kraftvolle Impulse zu setzen, die dann auch wirklich wahr werden.

Probieren Sie es aus
Hier eine (verkürzte) Schritt-für-Schritt-Anleitung der SOURCE-Methode:

1 Besorgen Sie sicgems-836763_1920h kleinere Halbedelsteine, die sich optisch voneinander unterscheiden.

2 Notieren Sie Ihr Thema, Ihren Vorsatz fürs neue Jahr.

3 Erstellen Sie eine Liste der dabei involvierten Personen und Einflusskräfte. Das könnte ein zu dicker Bauch genauso sein wie Ihr Nachbar, innere (Un-)Ruhe oder die Unordnung im Keller. Dann wählen Sie davon die 5-7 wichtigsten aus.

4 Wählen Sie für jeden dieser Einflusskräfte einen Stein aus, der diesen später repräsentieren wird. Notieren Sie diese Zuordnung.

5 Bitten Sie innerlich um Führung. Dann werfen Sie sanft, aber beherzt Ihre Steine auf ein einfarbiges Tuch. Bitten Sie vorher innerlich darum, dass das dabei entstehende Stein-Muster Ihren derzeitigen Stand in Bezug auf den Vorsatz, das Ziel fürs nächste Jahr klar verdeutlicht. Darum, dass dabei auch deutlich wird, was Ihrem Vorsatz eventuell noch im Wege steht.

6 Welche Auffälligkeiten und Muster sehen Sie in dieser Konstellation? Diese lassen sich mit Hilfe der Liste aus 4 in inhaltliche Zusammenhänge „übersetzen“. Wie beispielweise „meine Unsicherheit liegt auf der Anfrage nach Gehaltserhöhung“.

7 Welche Steine müssten wie verschoben werden, um die Situation zu harmonisieren? Damit sie erträglicher, stimmiger, friedlicher wird oder was immer konkret zu Ihrem Vorsatz passt. Gehen Sie intuitiv und mit Bedacht vor. Spüren Sie nach. Jede einzelne Stein-Verschiebung verändert sofort auch die (Energie-)Beziehung aller anderen Steine zueinander.

Sie können auch einen neuen Stein hinzufügen, zum Beispiel für Selbstvertrauen oder die Kraft Nein zu sagen. Ihre Ziel ist dann erreicht, wenn der Anblick, das Erspüren der Konstellation eine Art Aha-Gefühl oder Erleichterung verschafft.

8 Aus der inhaltlichen Bedeutung der Steine ergibt sich unter Berücksichtigung ihrer neuen Lage und Stellung zueinander eine Ziel-Botschaft. Wie etwa: »Meine Gefühle stehen im Mittelpunkt«. Formulieren Sie Ihre Botschaft in einem Satz, der Sie stärkt.

Im Original ist die Methode umfangreicher. Sie ist ein ans Medizinrad angelehntes Rahmen-Ritual eingebunden, und es gibt einen der Swish-Methode aus dem NLP ähnlichen Teil, um das End-Ergebnis fest im Unterbewusstsein zu verankern. Alle Details finden Sie im Buch „Das Sedona-Steinorakel“ (Ryvellus Verlag 2015) von Kira Klenke.

Das Sedona-Steinorakel: Online-Lesung

Kira Klenke liest aus Ihrem Buch „Das Sedona-Steinorakel – Die Lösung liegt nur einen Steinwurf entfernt“. Mit der in diesem Buch erstmalig vorgestellten SOURCE-Methode, einer Aufstellungsmethode, ist es genial einfach möglich IM NU Situationen verändern und auflösen, die bisher gestresst, belastet oder verletzt haben.